FANDOM


l

Near Field Communication, kurz NFC, ins Deutsche übersetzt Nahfeld-Kommunikation, ist ein internationaler Standard der drahtlosen Datenübertragung im Nahbereich. Durch NFC ist es möglich, per Funk über extrem kurze Distanzen von nur wenigen Zentimetern, Datenvolumina von höchstens 424 kBit/s zu übertragen. Das klassische Einsatzgebiet der NFC-Technik ist daher bisher die bargeldlose Bezahlung mit dem Smartphone - NFC, auch Micropayment genannt.

Die Funktionsweise Bearbeiten

NFC wurde zuerst im Jahre 2008 in Frankreich eingeführt. Die Datenübertragung kann dabei verbindungslos oder verbindungsbehaftet erfolgen. Obwohl die ersten NFC-fähigen Smartphones bereits im Jahre 2010 durch die Hersteller Nokia und Samsung angeboten wurden, sind bis heute nur sehr wenige funktionsfähige NFC-Handys am Mobilfunkmarkt erhältlich. Um ein Smartphone für NFC-Zwecke nutzen zu können, muss dieses über sogenannte NFC-Tags verfügen, die die Steuerung der NFC via Smartphone ermöglichen. Der Mobilfunkprovider O2, aber auch Mastercard, PayPal und Visa, haben bereits eigenständige Handypayment-Services auf NFC-Basis entwickelt. Um diese nutzen zu können, muss der Kunde jedoch über ein NFC-fähiges Mobiltelefon verfügen. Solche Modelle werden derzeit beispielsweise von Asus, Blackberry, Huawei, HTC, LG, Nokia und Samsung angeboten.

Die Einsatzgebiete Bearbeiten

Die Einsatzgebiete der NFC sind vielfältig und finden sich vor allem dort, wo über ein Gerät drahtlos via Terminal auf bestimmte Inhalte zugegriffen werden soll.

  • Micropayment
  • papierlosen Eintrittskarten
  • mobiles elektronisches Ticket für Bahn und Bus
  • Smart-Poster
  • beim Herunterladen bezahlter Inhalte
  • als Element der Zugangskontrolle zu Gebäuden oder Veranstaltungen

NFC-fähige Handys Bearbeiten

NFC-fähige Handys sind seit 2010 erhältlich. Hierzu zählen beispielsweise das Sony Xperia M, Sony Xperia P, Samsung Galaxy S5 (Quelle), Galaxy S4, Galaxy S4 mini, das Nokia C7-00, das Nokia 700, das LG Nexus 4 und Nexus 5, das HTC One, der Blackberry Q5 und das Asus Padfone 2.

Ausblick auf die Zukunft Bearbeiten

Gegenwärtig läuft die inzwischen weltweit verbreitete Bluetooth-Technologie dem NFC noch den Rang ab. Kritikpunkt ist nach wie vor der Sicherheitsaspekt. Jedoch werden seit 2009 bereits NFC-Chipsätze nach dem Kommunikationsstandard SWP getestet, die das NFC sicherer machen sollen. Viele onlinebasierte Bezahldienste und Verkehrsunternehmen gegen gegenwärtig dazu über, die NFC-Technologie in ihren Strukturen großflächig zu etablieren, darunter die Deutsche Bahn, die ÖBB, Mastercard und Visa.

Quellen/Weblinks Bearbeiten

Süddeutsche.de

NFC-Handy.de