FANDOM


Ein Markt bezeichnet den substanzlosen und immateriellen Ort, an dem ein bestimmtes Gut behandelt wird, und nach dem der Markt benannt wird. Gemeint ist also nicht ein Geschäft oder ein Laden. Handelt es sich zum Beispiel um Arbeitskraft, so spricht man also vom Arbeitsmarkt.

PAF1

Das Gleichgewicht liegt im Schnittpunkt

Märkte funktionieren, indem sie Angebot und Nachfrage zur Übereinkunft bringen und damit Preis und Menge festlegen. Im Schnittpunkt von Angebots- und Nachfragefunktion bilden sich die markträumenden Preise und Mengen, das heißt, hier sind die Gewinne der Unternehmen und der Nutzen der Haushalte am größten. Man spricht dabei auch davon, dass bei Markträumung die Konsumenten- und die Produzentenrente maximiert sind.