FANDOM


KVF Einteilung

Die Konsumentenverhaltensforschung ist eine Teildisziplin des Marketing und versucht Erkenntnisse über das Verhalten von Konsumenten zu erzielen. Sie bedient sich dabei vornehmlich wissenschaftlicher Modelle aus der Marktforschung sowie anderen Wissenschaftsgebieten wie der Soziologie, der Verhaltensforschung und der Psychologie. Das Marketing bezieht sich auf Erkentnisse aus der Kundenverhaltensforschung. Ohne sie ist Werbung kaum sinnvoll möglich. Umgekehrt bezieht sich die Kundenverhaltensforschung auf methodische Grundlagen aus der Marktforschung.

Erkenntnisobjekt Konstruktbeispiele
Allgemeine Psychologie Individuum Motivation, Persönlichkeit, Wahrnehmung, Lernen
Sozialpsychologie Individuum im sozialen Umfeld Soziale Motivation, Kommunikation, Interaktion
Soziologie Verhalten sozialer Einheiten Konflikt, Macht, Soziale Rolle, Soziale Schicht
Verhaltensforschung Angeborenes Verhalten, Zentralnervensystem Instinkt, Reflex, Gestik, Mimik, Aktivierung

Im Mittelpunkt steht die Frage, warum sich ein Konsument für ein Produkt entscheidet und wie der Entscheidungsprozess abläuft. Ein geeignetes Modell für eine solche Erklärung ist das S-O-R-Modell.

Weiterhin bedeutende Untersuchungsgegenstände sind die Aktivierung (auch Involvement genannt), aktivierende Prozesse wie Emotionen, Motivation und Einstellungen, kognitive Prozesse wie Informationsverarbeitung, Entscheidungsprozesse und Wahrnehmung sowie weiterhin die Einflüsse der Umwelt, zu denen Gruppen gehören wie Familien und Bezugsgruppen einerseits, aber auch große soziale Einheiten, bei denen man von Kulturen und sozialen Schichten spricht.