FANDOM


Aktiva bezeichnet die linke Seite der Bilanz eines Unternehmens. Deshalb spricht man häufig auch von der Aktivseite der Bilanz, beziehungsweise (aus dem Bankenwesen) von der Sollseite. Die auf dieser Seite aufgeführten Vermögenswerte dienen entweder langfristig - als Anlagevermögen - oder kurzfristig - als Umlaufvermögen - dem Unternehmen. Die einzelnen Posten gehen meistens mit ihren Anschaffungs- oder Herstellungskosten als Buchwert in die Bilanz ein und werden selbst ebenfalls als Aktiva bezeichnet, da es sich bei ihnen um die tatsächlich aktiv verfügbaren Wertgegenstände handelt.

Die Aktivseite zeigt die Mittelverwendung, die Passivseite hingegen die Mittelherkunft. In ihrer Summe müssen beide Seiten identisch sein.